Casting

Produktion-Update

casting

Hauptrollen Casting

Kurz vor Ende letzten Jahres schrieben wir die Rollen Sara, Hera, Alice/Alex, Chris, Andrew und Bruce aus. Das erste Inserat für die Besetzung der sechs Hauptrollen veröffentlichten wir auf Jobwrk. Außerdem streuten wir die Ausschreibung in verschiedenen Portalen und Facebook Gruppen.

  1. Casting Runde

Die ersten Bewerbungen landeten schon nach ein paar Minuten in unserem Mail Postfach. Wir müssen zugeben, dass wir immer wieder überrascht waren, was für tolle Künstler*innen sich bei uns meldeten; welch tolle Schauspieler*innen, Tänzer*innen und Sänger*innen! Zunächst sammelte das Casting Department alle Bewerbungen und filterte nach Rolle, Informationen, Können, Motivation und so weiter. Außerdem stand in der ersten Casting-Runde das Anfragen von Referenzen an – denn jede/r Bewerber/in bekam die Möglichkeit uns sich vorzustellen: in einem AboutMe Video erfuhren wir von Vorerfahrungen, Hobbies, Träume und Motivationen; in einem Tanzvideo sahen wir die verschiedenen Tanz-Skills und Stile der Bewerber*innen und in einem Gesangsvideo lauschten wir wunderbaren Gesangsdarbietungen von Musical Klassikern bis hin zu Rock-Songs!

Danke an dieser Stelle an alle Einreichungen – ihr seid alle toll!

  1. Casting Runde

Zugegeben war es nicht gerade einfach, nur anhand von digitalen Referenzen zu entscheiden, wen wir uns in einer Hauptrolle vorstellen können, wem wir eine Chance geben, wer eventuell eine anderen Rolle verkörpern sollte und wer leider nicht zu unseren Vorstellungen passt. Pro Rolle hatten wir schließlich eine Auswahl getroffen und luden per Mail zu einem E-Casting ein. Das Electronic Casting ist nicht unbedingt die beliebteste und beste Lösung, doch wir machten das Beste daraus und zogen unsere Vorteile . Zum Einen bestand für jede*n Schauspieler*in nochmal die Möglichkeit noch nicht eingereichte Tanz- und Gesangsvideos einzuschicken. Zum Anderen wollten wir die schauspielerischen Leistungen in einem gewählten Ausschnitt aus unserem Skript sehen und vergleichen. Wie gut kann jemand einen Szenenausschnitt unseres Skripts performen, wie interpretiert er/sie die Situation und wir gut kann er/sie sich in die jeweilige Figur hineinversetzen?

“Acting is not about being famous. It’s about exploring the human soul.”

Annette Bening​

All diese Fragen mussten evaluiert werden und schließlich zusammen mit dem Regisseur entschieden werden, wen wir “persönlich” in einem Online Video-Call kennenlernen möchten. Und nun hatten wir unsere finale Auswahl an potenziellen Besetzungen für die sechs Hauptrollen.

  1. Dritte Runde

An einem langen Wochenende lernten wir also einige tolle Persönlichkeiten kennen. Mika, Tamara und Jonas führten durch das Casting, gaben Feedback zu den eingereichten E-Castings und stellten Fragen. Der aller wichtigste Part der Finalrunde war eine Impro-Aufgabe. Wir warfen die Bewerber*innen in eine neue Situation aus dem Drehbuch und stellten den Schauspielern die Aufgabe in die Rolle zu schlüpfen und ohne Anspielpartner zu reagieren. Besonderen Wert legten wir dabei auf Emotionen. Sara ist schüchtern und verletzlich, im nächsten Moment aber stark und selbstbewusst. Chris ist der starke Typ und dann aber doch der sentimentale, der einfach nur er selbst sein will. Alice/Alex verteidigt in der einen Szene eine ausgeschlossene Kommilitonin und zerbricht in der nächsten Szene an Verzweiflung usw. Es war besonders interessant, wie jede*r Einzelne die Situationen etwas anders wahrnahm, anders interpretierte, andere Emotionen zum Vorschein brachte.

“If you have the emotion, it infects you and the audience. If you don’t have it don’t bother; just say your lines as truthfully as you are capable of doing. You can’t fake emotion.”

Sanford Meisner

Und nun kurz vor der Entscheidung der Besetzung unserer sechs Hauptfiguren wägen wir nochmal alle Punkte ab, stellen den Cast nebeneinander, möchten jedem eine Chance geben, vielleicht dann doch in einer anderen Rolle dabei zu sein und so weiter. Echt nicht leicht so eine Entscheidung zu treffen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ähnliche Artikel

Im Interview mit Mika erzählt er euch, um was genau es bei Dancing in the Shadow geht und ihr erhaltet einen exklusiven Einblick wie Pre-

WEITER LESEN »

Ein Monat ist es nun bereits her: die große Premiere der ersten fünf Folgen Dancing in the Shadow fand am 29. Oktober 2022 im Kulturhaus

WEITER LESEN »

Wusstet ihr, dass es sowohl bei unserer Premiere am 29.10.2022 als auch bei der Video-on-Demand Version von „Dancing in the Shadow“ Audio Deskription geben wird?

WEITER LESEN »

Humanismus und Feminismus, zwei Strömungen, die oft miteinander verglichen und oft gegenübergestellt werden. Häufig wird Menschen, die sich als Feminist:innen bezeichnen vorgeworfen, dass sie sich

WEITER LESEN »

“Dass man sich in einer Gruppe oder an einem Ort wohlfühlen kann, ohne dass man sich verstellen muss“ “Der Platz, wo du Liebe fühlst“ “Sich

WEITER LESEN »

Hättet ihr gewusst, dass der Begriff “nichtbinär” erst vor drei Jahren wirklich bekannt wurde? Und tatsächlich existiert er erst seit 2014! Das sind gerade einmal

WEITER LESEN »
Für DITS

Unterstützen

Sie glauben, wie auch wir, an eine Welt mit mehr Toleranz?
Jetzt
Allgemein
DITS NEWSLETTER

Nie Updates und Neuigkeiten verpassen: in unserem DITS Newsletter informieren wir Dich regelmäßig. Einfach hier kostenfrei anmelden: